Aktuelles

Allgemein, Infos der Geschäftsstelle | 09.09.2020

Corona Schutzverordnung +++ Update

Der Basketballverband Sachsen e.V. empfiehlt seinen Vereinen die Einhaltung der folgenden Hygieneempfehlungen für den Trainings- und Wettkampfbetrieb.

Zusätzlich sind Festlegungen der Kommunen und regionalen Sportstättenbetreiber zu beachten.

Hygiene- Empfehlungen für Training und Wettkampf im BVS
Der Mindestabstand (1,50 m) ist, wo immer möglich, einzuhalten.
Die Husten- und Niesetikette ist zu beachten und einzuhalten.
Teilnehmende an Training/Wettkampf sind schriftlich zu erfassen.
Teilnehmende (bei Kindern und Jugendlichen ggfls. Eltern bzw. Sorgeberechtigte) sind nachweislich über die Hygieneregeln zu belehren.
Jeder Teilnehmende benutzt ausschließlich seine eigene Trinkflasche und sein eigenes Handtuch.
Das Tragen von Schweißbändern zur Entfernung von Schweiß wird empfohlen.
Beim Betreten der Sportstätte sind die Hände zu desinfizieren oder gründlich (mindestens 30sec.) mit Seife zu waschen.
Möglichkeiten zum Händewaschen müssen mit Flüssigseife und Einmalhandtüchern ausgerüstet sein.
Personen mit Erkältungssymptomen und/ oder Fieber, sowie mit direktem Kontakt zu mit COVID-19 infizierten Personen dürfen den Sportkomplex nicht betreten.
Bei Verdacht auf Infektion bzw. bei Ansteckung eines Teilnehmers mit COVID-19 wird der Sportbetrieb unverzüglich eingestellt.
Trainingseinheiten sind so zu planen, dass der körperliche Kontakt auf ein Minimum beschränkt wird.
Bei Übungsspielen und Wettkämpfen ist auf zusätzliche körperliche Kontakte (Abklatschen/ Umarmungen/Hände schütteln etc.) zu verzichten.
Sportgeräte und -materialien (insbesondere Bälle) sind vor und nach dem Training zu reinigen bzw. zu desinfizieren.
Bei der Nutzung der Umkleide- und Sanitärbereiche/Duschen ist der Mindestabstand (1,50m) einzuhalten.
Sportstätten, Umkleideräume und Sanitäranlagen sind (soweit möglich) regelmäßig zu lüften.
Es besteht keine Pflicht, Mund-Nasen-Bedeckungen zu tragen.
Das Tragen von Handschuhen ist nicht erforderlich.

+ Für Einrichtungen (Sportstätten) für Wettkämpfe mit Publikum bis zu 1000 Personen muss ein genehmigtes Hygienekonzept vorliegen.
+ Im Bereich Freizeit- und Breitensport mit bis zu 50 Personen ist kein genehmigtes Hygienekonzept der Einrichtung erforderlich.
+ Sportveranstaltungen mit mehr als 1000 Personen dürfen stattfinden, wenn die Erhebung von Kontaktdaten gesichert ist und ein auf die Veranstaltung bezogenes genehmigtes Hygienekonzept vorliegt.
Hygienekonzepte der Sportstättenbetreiber sind entsprechend zu beachten!

sachsen.de | Sächsische Corona-Schutz-Verordnung
sachsen.de | Allgemeinverfügung zum Vollzug des Infektionsschutzgesetzes + Hygieneauflagen
Landessportbund Sachsen | Corona FAQ aktuell

Newsletter

Für den BVS-Newsletter anmelden und auf dem Laufenden bleiben.