Startseite > Basketballjugend > Maßnahmen

Sachsenauswahl 2001 - Mädchen

Mittwoch, 30. April 2014
Am Wochenende 26./27.4. hatte die neu formierte weibliche Sachsenauswahl des Jahrganges 2001 einen ersten und echten Härtetest zu bestehen...



... denn die gleichaltrige Auswahl aus Hessen kam zu 2 Freundschaftsspielen nach Chemnitz.

Die Ausgangsposition war von vornherein klar, auf der einen Seite die Sachsen, ein Großteil aus Chemnitz, dominant im Land, aber ohne wirkliche harte Spielpraxis, auf der anderen Seite ein hessisches Team, welches gerade seine Vereinslandesmeisterschaften hinter sich hatte und wo die Spielerinnen in vielen harten Spielen ihre Positionen erkämpfen mussten. So war es sehr interessant zu sehen, wie das Gastgeberteam, in welches sich auch 3 Spielerinnen aus Markkleeberg, Dresden und Ottendorf-Okrilla gespielt hatten, auf die intensive Spielweise der Hessinnen reagieren würde.

Um es vorweg zu nehmen, beide Spiele ähnelten sich im Verlauf, 36:39 bzw. 31:34 zur Halbzeit und 55:80 bzw. 60:81 am Ende. So musste man dann auch feststellen, dass besonders in der Physis und Spielhärte eindeutige Vorteile bei den Gästen lagen, die, je länger die Spiele dauerten, umso deutlicher wurden. Trotzdem hatte sich das neue Sachsen-Team besser als erwartet aus der Affäre gezogen und versucht, viel von den Trainervorgaben, die vor allem ein schnelles und hartes Attackieren des gegnerisches Korbes sehen wollten, umgesetzt.

Spaß, und dies war wohl auch mit die wichtigste Erkenntnis, hatten alle bei dieser harten Auseinandersetzung mit guten Gästen. Nun gilt es, die Lehren aus den Spielen im alltäglichen Vereinstraining umzusetzen und besser zu werden… und reden kann man immer miteinander, nicht nur vor und nach Training/Spiel, sondern auch auf dem Spielfeld!