Startseite > Aktuelles > Newsarchiv

Aus den Vereinen

BC Ottendorf-Okrilla

Freitag, 23. Juni 2017

Ottendorfer holen Pokal beim Miniturnier in Göttingen


Göttingen_BC_OO.jpg

Wie schon in den letzten Jahren hatte sich die U12 männlich des BC Ottendorf-Okrilla für das 38.Miniturnier in Göttingen beworben.

Zunächst mussten wir enttäuscht zur Kenntnis nehmen, dass wir wegen zu vieler Meldungen nicht berücksichtigt werden konnten. Für Europas größtes Turnier in den AK 9, 10, 11 und 12 hatten sich 220 Mannschaften beworben, die Kapazität ist aber auf ca. 150 begrenzt. Ende März dann endlich die positive Nachricht, dass wir teilnehmen können.

Da die Ottendorfer sehr unausgeglichen besetzt sind, zwei U10-Spieler und zwei Mädchen die Mannschaften ergänzten und sie sich auch nicht mit guten Spielern aus anderen Vereinen, wie die Niners Chemnitz, verstärken wollten, starteten sie in der LK II in einer der 3 Gruppen.

Im 1.Spiel am Samstag trafen wir auf TuS Mohndorf, einem ungeschlagenen Meister der vier NRW-Jugendligen. In einem kampfbetonten Spiel mit vielen Fouls wurden die Mohndorfer knapp mit 44:39(25:21) bezwungen. Auch das 2.Spiel gegen USV Potsdam begann hektisch. Mit zunehmender Spielzeit legte sich die Nervosität und wir hatten das Spiel sicher im Griff. Beim 41:30-Sieg konnten alle Spieler eingesetzt werden. Als Erster der Staffel III traf der BCO im Überkreuzvergleich auf einen schwachen BC Erfurt, der eine klare 17:51-Niederlage einstecken musste, obwohl nur in den Anfangsminuten in Bestbesetzung gespielt wurde.

Durch diese 3 Siege hatten wir uns in der 9 Teams umfassenden Gruppe A für die Finalrunde der Besten Drei am Sonntag qualifiziert. BG Berlin-Zehlendorf siegte zuerst gegen TuS Mohndorf mit 44:35. Im 2.Spiel trafen wir erneut auf den TuS Mohndorf, die ihren Überkreuzvergleich gegen den Ersten der Staffel I, den BC Marburg sicher gewannen. Die Rheinländer wollten natürlich Revanche für die knappe Vortagsniederlage nehmen, doch das Ottendorfer Team hatte sich hervorragend auf die hauptsächlich von 2 Spielern getragene Spielweise der Mohndorfer eingestellt. Schon frühzeitig führten wir 12:2, zur Halbzeit 31:11. Bei diesem klaren Vorsprung konnten wir unsere Besten schonen, ohne das der 53:33-Sieg gefährdet war.

Das letzte Spiel gegen BG Zehlendorf wurde zum echten Endspiel der beiden bis dahin ungeschlagenen Mannschaften. Zunächst führten die Berliner 3:0. Danach mussten sie zusehen, wie sie durch Fastbreaks in Rückstand gerieten und diesen nicht mehr egalisieren konnten. Den knappen Vorsprung konnten wir bis zum Abpfiff besonnen verteidigen. Der BC Ottendorf-Okrilla gewann das Finale mit 43:40 und konnte als einer der 16 Gruppensieger des internationalen Minifestivals den Pokal und die Goldmedaillen in Empfang nehmen.

Die Mannschaft beendete eine sehr erfolgreiche Saison mit 29 Siegen und nur 2 knappen Niederlagen in der Jugendliga gegen die Niners Chemnitz (57:61 n.V. und 66:68), die im Göttinger Finale der LK I nur mit einem Punkt der TK Hannover unterlagen.

Jürgen Thomas