Startseite > Aktuelles > Newsarchiv

Aus den Vereinen

BC Ottendorf-Okrilla e.V.

Montag, 29. Mai 2017

„Affentanz“ im zweiten Dresdner Girls-Camp




2017_BCOO_GirlsCamp01.jpg

Vom 12.05. bis 14.05.17 stand wieder Mädchenbasketball im Bezirk Dresden ganz groß auf dem Programm.

40 Mädchen im Alter von 11 bis 17 Jahren trafen sich um gemeinsam ihre Basketballfähigkeiten weiterzuentwickeln. Zahlreiche Trainer aus unterschiedlichen Vereinen gaben dabei wertvolle Unterstützung beim Station- und Gruppentraining sowie bei Spielen und Wurfwettbewerben.

Mit einer Menge Spaß sollten die Grundfähigkeiten in vielen spielerischen Übungen erlernt bzw. weiterentwickelt werden. Übernachtet wurde direkt in der Sporthalle Karpen in Ottendorf-Okrilla mit Isomatten und Schlafsäcken. Beim gemeinsamen Filmeabend konnten sich die Mädchen aus den sechs unterschiedlichen Vereinen kennenlernen und austauschen. Die Mädchen hatten sichtlich Spaß an den Trainingseinheiten, auch wenn die ein oder andere ungeliebte Trainingseinheit durchgeführt wurde. So gehörte das Defense Training genauso dazu, wie mehrere Wurfeinheiten.

Aber auch das Spiel sollte nicht zu kurz kommen. In einem großen 1 gegen 1 Turnier wurde das beste Mädchen im Camp ermittelt. Zum Abschluss des Camps konnten alle Teilnehmerinnen das erlernte Können bei dem Abschlussspiel unter Beweis stellen. Das Camp wurde mit einer Siegerehrung beendet, bei der auch besonderen Leistungen wie zum Beispiel der „Spaßvogel des Camps“ ausgezeichnet wurden.

Das diesjährige Girls-Camp war wieder ein großer Erfolg und wir hoffen das alle Trainer und Camper viel Spaß hatten. Dieses Camp wird im kommenden Jahr definitiv wiederholt werden. Eine wichtige Frage jedoch wird nie geklärt werden: Wieso zwei Menschengroße Affen während der Nachtruhe einen Tanz aufführten und Süßigkeiten an alle verteilten.

Ein großer Dank geht an den BC Ottendorf-Okrilla für die Ausrichtung, vor allem an die beiden Organisatoren Elisabeth Witt und Martin Ranft, sowie an die zahlreichen Trainer, welche die Girls zu jeder Zeit klasse unterstütz haben. Außerdem geht ein großer Dank an unseren Regionaltrainer René Naumann, welcher die sportliche Inhalte und die Trainingseinheiten wieder einmal hervorragend vorbereitet hatte, ohne Ihn wäre das Girls Camp nicht möglich. Vor allem auch einen großen Dank an Familie Nagora und Frau Schätz, welche einen riesen Job rund um die Verpflegung und Betreuung der Mädchen bei jedem Anliegen geleistet haben. Ohne dieses großartige freiwillige Engagement könnte so ein Camp nicht auf die Beine gestellt werden.

Wir hoffen, dass alle Mädchen etwas mitnehmen konnten und freuen uns auf ein Wiedersehen im kommenden Jahr. Wir verabschieden uns mit dem CAMP-Spruch: Lila ist das Hemd, wir rocken das Camp!

Martin Ranft



2017_BCOO_GirlsCamp02.JPG 2017_BCOO_GirlsCamp03.JPG 2017_BCOO_GirlsCamp04.JPG
2017_BCOO_GirlsCamp05.JPG 2017_BCOO_GirlsCamp06.JPG 2017_BCOO_GirlsCamp07.JPG